Eini­ge Schüt­zen­schwes­tern und Schüt­zen­brü­der der Bru­der­schaf­ten aus Alf­ter, Badorf, Brenig, Heim­erz­heim und Net­te­ko­ven hat­ten sich auf­ge­macht zum Bun­des­schüt­zen­fest in Schloß Neu­haus. Die Fami­li­en Lethert, Pan­kratz und Schmitz waren bereits Frei­tag ange­reist und über­nach­te­ten auf dem Cam­ping­platz.

Die Schüt­zen­schwes­tern und Schüt­zen­brü­der aus Alf­ter (Ellen Schnep­pen), Net­te­ko­ven (Wil­li Schee­ben, Fam. John; Karl-Josef Klick) sowie aus Brenig (Fam. Cla­sen, Wil­fried Nitsch und Gabi Bül­les­bach; Fam. Kul­bach) über­nach­te­ten in einem Hotel. Am Frei­tag traf man sich am Abend im Fest­zelt bei Voxx-Club, die das Zelt zum kochen brach­ten.

Der Sams­tag war lei­der etwas ver­reg­net, unser Bezirks­bun­des­meis­ter hat­te sich für das Demons­tra­ti­ons­chie­ßen des Haupt­vor­stan­des auf einen „Vogel“ ange­mel­det. Er kam jedoch nicht zum Zuge, da der Vogel vor­her schon her­un­ter­ge­fal­len war.
Unser Bezirks­kö­nig Dome­nic Platz reis­te auch am Sams­tag in Beglei­tung von Marie Chris­ti­ne Brei­den­bach und Hans Kuhl an und nahm am Bun­des­kö­nig­schie­ßen teil, konn­te sich jedoch nicht unter den Sie­gern ein­rei­hen.

Bei der Pro­kla­ma­ti­on war uns Bezirks­kö­nig doch noch reich­lich ner­vös.
Nach der Pro­kla­ma­ti­on der Diö­ze­san­kö­ni­ge und des Bun­des­kö­nigs bei strah­len­dem Son­nen­schein zog sich die Frak­ti­on Cam­ping­platz zum Cam­ping­platz zurück zu einem gemüt­li­chen Abend. Die Schüt­zen aus Brenig, Alf­ter und Net­te­ko­ven ver­brach­ten den Abend im Fest­zelt.
Der Bezirks­kö­nig mit Beglei­tung fuhr nach Pader­born und ver­gnüg­ten sich bei Cock­tails.

Am Sonn­tag­mor­gen traf man sich wie­der bei der Mes­se bei bedeck­tem Him­mel. Pünkt­lich zum Fest­zug riß der Him­mel auf und bei strah­len­dem Son­nen­schein ging man im Fest­zug durch Schloß Neu­haus. Nach­dem wir uns gestärkt hat­ten und einem gemüt­li­chen Kaf­fee ging es für Fami­li­en Schmitz; Pan­kratz und Lethert zurück zum Cam­ping­platz: wo wir uns dann noch zu einem gemüt­li­chen Abschluß bei ein paar Bier­chen bis tief in die Nacht zusam­men­ge­setzt haben.

Wir konn­ten nur kon­sta­tie­ren, dass es ein gelun­ge­nes Bun­des­schüt­zen­fest war und ein schö­nes Wochen­en­de.

Anmerkung der Redaktion:

Der Bezirks­bun­des­meis­ter auf dem Bun­des­fest in drei­fa­cher Posi­ti­on.

  • Bezirks­bun­des­meis­ter
  • Rech­ter Stan­dar­ten Offi­zier
  • Lin­ker Stan­dar­ten Offi­zier

So sieht ware Auf­op­fe­rung für das Brauch­tum aus!